Grundkurs 3:  Verstehen


Schnellstart
Schnellstart

 

 

Liebe Eltern,

nun haben Sie die ersten 2 Wochen des Elternkurses durchgeführt und sich mit den wichtigsten Fähigkeiten von Eltern beschäftigt: das gute Beobachten Ihres Kindes und das sich Einfühlen.

Nun wird es in dieser Woche darum gehen, wie ihr Kind lernt und welche Erziehungshaltung diejenige ist, die Ihr Kind dabei am besten unterstützt.


"Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht!"


Diese alte afrikanische Weisheit besagt dabei genau das, worum es in dieser kindzentrierten Erziehungshaltung geht:

Eltern sollen ihrem Kind die Erfahrungen ermöglichen, die es für seine Entwicklung braucht: Sie dienen ihm als Vorbild, bieten ihm ein Umfeld an, in dem es selbständig seinen entwicklungsspezifischen Interessen nachgen kann und sie leiten es an.

Diese Erziehungshaltung wird in dem Konzept "Freiheit in Grenzen" das sie hier kennenlernen werden, am besten umgesetzt. Wir wünschen Ihnen viele gute Erkenntnisse, aber auch viel Freude dabei!


Download
Das Wichtigste in Kürze:
1. Nur wenn sich ein Kind körprlich un psychisch wohl fühlt, kan es ich seinen Möglichkeien ensprechend entwickeln.
2. Jedes Kind hat einen angeborenen Drang, seine soziale und materielle Umwelt begreifen zu wollen. Die treibenden Kräfte der Entwicklung sind Neugier und Eigenaktivität. ...
E.3. Bedingungen für gute Lernerfahrunge
Adobe Acrobat Dokument 182.0 KB

 

Hier geht es wieder zu den Übungen des 3. Grundkursteils für Eltern von Kindergartenkinder.


 

Und hier können Sie sich schon einmal darüber informieren, was Sie im 4. Teil des Elternkurses erwartet.