Grundkurs für Babys 3 : Verstehen


Liebe Eltern,

nun haben Sie  bereits eine Woche lang die Signale Ihres Babys beobachtet und sich in der zweiten Woche in seine Bedürfnisse eingefühlt, um zu spüren, was es in welcher Situation braucht.

  • Viele werden dennoch verunsichert sein, ob Sie Ihrem Kind immer alles "nachgeben" sollen, ob es nicht schon jetzt verwöhnt werden kann und ob es nicht jetzt auch schon etwas lernen muss.
  • Sie stellen sich vielleicht die Frage, was und wieviel ist denn eigentlich Veranlagung, also genetisch/ erblich bedingt, und welchen Einfluss hat die Umwelt und die erzieherische Haltung der Eltern?

Ihre Grundeinstellung beeinflusst jedoch Ihre erzieherische Haltung:


  • Wenn Sie davon ausgehen, dass alle zukünftigen Eigenschaften und Fähigkeiten Ihres Kindes vererbt sind, werden Sie zu Fatalisten: Die Natur nimmt ihren Lauf, als Erzieher ist man nur Statist!
  • Wenn Sie jedoch der Meinung sind, das Milieu, in dem ein Kind aufwächst, sei allein entscheidend für seine Entwicklung und sein Verhalten, laden Sie sich eine übergroße Verantwortung auf:  Ein Kind wäre dann ausschließlich das Produkt seiner Erziehung.
  • Die meisten Eltern gehen richtigerweise davon aus, dass für die kindliche Entwicklung Erbanlagen und Umwelt gleichermaßen von Bedeutung sind.

Download
Das Wichtigste in Kürze:
1. Das Erbgut, welches das Kind zu gleichen Teilen von Mutter und Vater bekommt, enthält einen Entwicklungsplan ...
C3.Veranlagung oder Erziehung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 100.9 KB

In diesem Teil des Elternkurses für Babys wird es darum gehen, die Bedingungen einer sicheren, Halt gebenden, Bindung zu schaffen und dem Kind auf dieser Basis zu ermöglichen, neugierig seine Umgebung zu erkunden!


 

Hier kommen Sie zu den Aufgaben des GK3: Verstehen!

Der Kurs für Eltern von Baby´s wird z.Zt. noch erarbeitet. Sie können ihn voraussichtlich ab Herbst 2018 nutzen.


 

Und hier gelangen Sie zum 4. Teil des Grundkurses für Baby- Eltern:  Handeln!